Folge uns

Den Alltag auf neue Art beginnen

Oft fällt es uns nicht leicht, aus den Gewohnheiten rauszukommen. 

Schon nur 3-4 pro Woche am Morgen früh sich um seinen Körper zu kümmern ist manchmal eine Tortour. Ich meine jetzt nicht duschen und das, was da bei vielen dazugehört. Sondern unser Werkzeug, das Körper-Haus, mit ein paar einfachen Übungen in Gang zu bringen. 

Wie wäre es mal bewusst auf dem Atmen zu achten. Wie atmen wir dann wirklich? Wie reagiert unser Körper, wenn wir Atmen? Geht zuerst der Bauch raus beim Einatmen oder der Brustkorb? Wie geht dies optimales Atmen? So atmen, dass Du alleine durch das Atmen innerhalb von kürzester Zeit mehr Energie im Körper hast und richtig wach bist.  Ganz einfach – beobachte mal ein Baby…. -:) 

Doch heute möchte ich mich für Euch nicht dem Thema Atmen widmen in diesem Blog. Gerne teile ich heute meine eigene Erfahrung, eine kurze Story aus meinem Nähkästchen quasi. Nicht alles, was lang ist, wirkt. Lies also diese Worte mit allen Deinen Sinnen und lass sie wirken. Viel Spass dabei. 

Begrüsse den Morgen

Morgens begrüsse ich die Welt, die Pflanzen, die Luft, die Sonne, die Erde, die Quelle, die Tiere, die Menschen, die Wesen, das Unsichtbare und sende bedingungslose Liebe in die Unendlichkeit. 

Ich bedanke mich für ihr Sein und Wirken, für Ihre guten Gedanken und für diese starke Energie. Für die Liebesenergie.  

Beginne meinen Schutz zu stärken und aufzubauen. 

 

Hagebutten an einem frostigen Novembermorgen

Bedanken am Abend

Am Abend bedanke ich mich für den Tag voller Erkenntnisse und Transformation, sowie Freude. Für die Fülle, Wärme und Geborgenheit. Für alles, was war und ist. 

Ich reinige mich und die Räume, wie auch das um mich herum. 

Die Erde und Quelle wartet auf das und allein mit dieser Geste bewirken wir das neue, was wir erschaffen dürfen. So wie wir es als Schöpfer angedacht haben. Sie ist voller Freude, wenn Sie spürt, dass wir das Spirituelle endlich wieder einladen und beginnen, in unseren Alltag zu integrieren. 

Respektiere Dich in jedem Moment, dann respektierst Du auch deinesgleichen. Denn wenn Du Dich liebst, kannst Du auch diese Liebe ins unendliche Senden und mit der Schöpfung teilen. 

Die Liebe aus dem Herzen ist direkt mit der Schöpfung verbunden und Du kannst Sie unendlich teilen. 

Es ist wie eine sprudelnde Quelle mit lebendigem Wasser, die Liebe aus dem Herzen. 

Selbstliebe

Wir hören das Wort oft; “Selbstliebe”. Wissen wir wirklich, was es für uns bedeutet? Wenn wir in der eigenen Matrix unserer Gedanken gefangen sind. Wenn wir es nicht zulassen, über unsere Grenzen zu sehen und zu fühlen. Wir, die Auserwählten, hier und jetzt auf dieser Erde inkarniert zu sein. Erkennen zu dürfen, wer wir sind und was wirklich in unserem Werkzeug Körper steckt. Die Weisheit ist in uns und gemeinsam erschaffen wir das Neue. 

Lass Deine eigene Quelle täglich stärker werden und leuchten.

Der kürzeste Weg von Mensch zu Mensch ist immer noch das Lächeln. Es wirkt und bewirkt so vieles. Leg los mit dem täglichen Lächeln egal wie es Dir gerade geht. 

Viel Spass dabei von Herz zu Herz Anita 

Anita Gossow 
Sprecherin | Reine Liebe  | Reine Räume, Umgebung
M +41 (0)78 722 35 87 

anita@happyanita.ch 
www.happyanita.ch 

Neue Aktionen?

Gib Deine Emailadresse ein und wir berichten Dir von neuen Aktionen, Anbietern und Blogbeiträgen.

Kategorien

Neuste Beiträge

WIR auf Telegram

Nachgedacht
Bea

Überleben werden die Neugierigen

Die einzigen Menschen, die in der Zukunft überleben werden, sind diejenigen, die neugierig sind und Dinge hinterfragen. Ist dies der Grund, wieso uns die Neugier wegtrainiert wurde?

Mehr lesen »
Nachgedacht
Redaktion

Lieferketten- und weitere Probleme

“Vielleicht muss man sich bezüglich bestehender Lieferketten Gedanken über die Nachhaltigkeit anstellen, wenn Schweine durch halb Europa gekarrt werden, um daraus Parmaschinken zu machen.”

Mehr lesen »
Allgemein
Redaktion

Bericht zum Bienenjahr 2023

Das Jahr begann im April gut mit einem frühen Frühling hier in den Bergen. Weil wenige Tage späte ein 3-wöchiger Wintereinbruch kam, haben die Bienen sehr stark gelitten.

Mehr lesen »
Translate »