Folge uns

Echter Weizen

0 0 reviews
Save

Beschreibung

Alte Sorten vermehren

– ohne Gentechnik

Die Idee

echterWeizen setzt alles daran, alte Sorten zu pflegen und vermehren, um so das Wissen um diesen Schatz weiterzugeben. Der gesamte Anbau und Vertrieb hat das Ziel, nicht nur nachhaltig und regional zu sein, sondern auch dem Konsumenten echten Geschmack zu ermöglichen.

Der Pionier

Seit über 40 Jahren beschäftigt sich unser Vereinspionier, Hanspeter Saxer mit der Erhaltung und Vermehrung von alten Getreidesorten. Aus Ehrfurcht der Schöpfung gegenüber hat er sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Getreidevielfalt der Erde zu erhalten. In den vergangenen Jahren hatte Hanspeter rund 90 verschiedene alte Sorten gesammelt und vermehrt. Sein Sortiment zeichnet Raritäten aus längst vergangenen Zeiten aus, welche eine äusserst ursprüngliche Genstruktur aufweisen, ohne jeglichen Eingriff der Gentechnik. Einige Sorten sind daher möglicherweise auch zum Verzehr für Glutenintolerante Personen geeignet.

Tragischerweise verlor Hanspeter bei einem Hausbrand im Januar 2016 einen Grossteil seines wertvollen Sortiments. Seine Lebensaufgabe wurde um Jahre zurückversetzt. Der Verein echterWeizen hat sich nun Hanspeter Saxer, als Leiter Anbau, verpflichtet sein Lebenswerk weiterzuführen und zu finanzieren. Es wird nun gemeinsam nach neuen Anbauflächen gesucht und bei der Vermehrung alter Sorten tatkräftig unterstützt.

Die jahrelange Passion und harte Arbeit, welche Hanspeter in die Vermehrung steckte, blieb bis heute praktisch unverdankt. Mit Kopfschütteln und einem stillen Lächeln wird seine traditionelle Arbeit kommentiert. Der traditionelle Anbau der Getreidesorten sei kaum ertragreich und zu wenig wirtschaftlich. In der modernen Landwirtschaft werden unserer Meinung nach die Genmanipulation und die Qualität der Getreide zu wenig hinterfragt. Deshalb entstand im Winter 2016 der Verein echterWeizen. In der Lebensmittelindustrie werden heute hybride Getreidesorten verarbeitet und ohne Deklaration weiterverkauft. Als Konsument würden wir gerne selbst bestimmen, ob wir genmanipuliertes Getreide konsumieren. Wir wollen daher die alten Getreidesorten vermehren und allen Personen zugänglich machen.

Die Flächen

Bei verschiedenen Bauern lassen wir unser Getreide anbauen und vermehren. Folgende Felder werden derzeit bewirtschaftet (Stand 2019):

  • 8 Vermehrer
  • 1290 Are Total Getreide (für alle Nicht-Bauern: 1 Are entspricht 100m2 also 10×10 Meter)
  • 63 Are Erhaltungsgarten

Die Sorten

Das Sorten-Inventar, um das sich der Verein derzeit kümmert, umfasst eine Vielzahl an Sorten. Hanspeter hat einige davon in mühsamer Kleinarbeit aus ein paar wenigen Körnern selbst vermehrt und so uralte Sorten, die uns die Natur geschenkt hat, erhalten.

Derzeit sind noch etwas mehr als 80 Sorten Getreide vorhanden, welche nach dem Brand übrig geblieben sind. Zum Teil nur eine Handvoll oder weniger. Diese Sorten möchten wir erhalten und weiter Vermehren um sie möglichst Vielen zugänglich zu machen.

Wo ich die echterWeizen Produkte kaufen kann:

  • Nach wie vor bei Hanspeter Saxer direkt: huron@bluewin.ch
  • Biofarm und Reformhäuser: Weizen, Rotkorn, Waldstaudenroggen, Getreidemischung
  • Bäckerei Eigenbrötler Div. Brote (Markt Luzern)
  • Early Beck Div. Brote (Gstaad)

Mehr Wissenswertes

Wir empfehlen allen Interessierten, sich auf der umfangreichen Webseite von EchterWeizen umzusehen!

Besonderes

Angebote
  • Getreide
  • Kartoffeln
  • Hülsenfrüchte
  • Teigwaren

Kontaktangaben

Adresse
Egg 8, 3616 Unterlangenegg, Schweiz
Telefon

Produzent kontaktieren

Echter Weizen 0 Bewertungen

Schreiben Sie Ihre Rezension

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

Schreiben Sie Ihre Rezension

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kein Eintrag gefunden!

Contact Info

Avatar Image

Echter Weizen

Posted 1 Woche ago

Contact Agent View Profile
Translate »